Header Verein

Gymnastik – neue Sportgruppe Schütatu

Aufgrund der Vielzahl der Anfragen zu weiteren Angeboten für die Kids ab 6 Jahren starten wir ab Mittwoch, den 09. Januar 2019 in der Abteilung Gymnastik mit der neuen Sportgruppe:

Schütatu

 

Das Training ist immer Mittwochs von 17:30 Uhr bis ca. 19:00 Uhr in der Turnhalle in Görsbach.

Aushang Kurs Schütatu

Tischtennis: Ergebnisse vom 9.-11.11.2018

  • 2. Bezirksliga: Görsbach 1 vs. Dingelstädt 1 – 8:1
  • 1. Kreisliga: NSV 2 vs. Görsbach 2 – 2:8
  • 2. Kreisliga: Görsbach 3 vs. NSV 3 – 8:6
  • 3. Kreisliga: Ellrich 5 vs. Görsbach 4 – 0:8

 

2. Bezirksliga: Görsbach 1 vs. Dingelstädt 1 – 8:1

Die Gäste reisten mit ihrer Nr.1 Georg Fernkorn an, hatten aber Dr. Kedziora nicht dabei. Trotzdem war in dieser Konstellation mit einem knappen Spielausgang zu rechnen. Das es am Ende ein deutlicher Sieg für Görsbach wurde, war dem besseren Durchsetzungsvermögen und etwas mehr Glück in den engen Sätzen zuzuschreiben. Die Doppel gingen 1:1 aus. Junker/Freiberg unterlagen in den Sätzen knapp mit 0:3 (-10,-8,-11) und Händly/Jähne holten ein 3:1 gegen Fernkorn/Gessner. Die ersten drei Einzel sollten dann schon eine gewisse Entscheidung darstellen. Alle drei gingen in den Entscheidungssatz und wurden von den Blau-Gelben gewonnen. Händly-Gessner 11:4, Junker mit 11:9 gegen Fernkorn (Bigpoint) und Jähne mit 11:6 gegen Wand. Dann legte Gerold Freiberg mit 3:1 gegen Winkler nach und schraubte das Ergebnis nach der ersten Einzelrunde auf ein beruhigendes 5:1. Im Spitzenspiel konnten dann die Zuschauer auch Spitzenkost zwischen Mathias Händly und Georg Fernkorn bewundern. Hier hatte wiederum der Görsbacher im 5.Satz mit 11:9 die Nase knapp vorn. Heinz Junker und Michael Jähne holten danach mit jeweils 3:1 gegen Gessner bzw. Winkler die beiden Punkte zum Gesamterfolg. Damit gelang nach dem letzten desolaten Ergebnis ein wichtiger Sieg und in der Tabelle gelang ein Sprung auf den 5.Platz. Man geht wieder mit mehr Selbstvertrauen in die nächsten schweren Aufgaben.

Punkte: Händly 2,5; Junker 2,0; Jähne 2,5; Freiberg 1,0

1. Kreisliga: NSV 2 vs. Görsbach 2 – 2:8

Die Zweite musste am Donnerstag Dirk Kühn ersetzen, hatte aber in Romanchuk einen guten Vertreter. Die Doppel gingen 1:1 aus, wobei das sonst erfolgreiche Spitzendoppel Junker/Bräuer überraschend gegen Lindner/Pauser mit 2:3 unterlagen. Zum Glück hatten Junge/Romanchuk beim 3:1 gegen Jödicke/Scholze weniger Mühe. Im ersten Einzel unterlag dann Steve Bräuer gegen Frank Lindner deutlich 0:3, was allerdings der letzte Punkt für die Gastgeber sein sollte. Alle anderen Spiele gewannen die Görsbacher zum 8:2 Endstand. Zwei Spiele standen dabei im Entscheidungssatz auf Messers Schneide. Hier siegten Matthias gegen Fank Linder mit 11:8 und Steve gegen Wolfgang Jödicke mit 11:9. Mit dem Erfolg kletterte die Mannschaft auf den 4.Platz und liegt nur zwei Punkte hinter den beiden Spitzenteams aus Bleicherode und Klettenberg.

Punkte: Junker 2,0; Bräuer 1,0; Junge 2,5; Romanchuk 2,5

2. Kreisliga: Görsbach 3 vs. NSV 3 – 8:6

Fast hätte die Dritte ihren ersten Punkt in dieser Spielserie abgeben müssen, aber ein stark kämpfender Dietmar Eichentopf rettete im letzten Augenblick den Sieg. Ohne den kranken Kapitän Axel Werth und ohne den nur im Doppel eingesetzten Ralf Eisengarten waren die Gäste in den Einzelspielen fast gleichwertig und zeigten eine starke Leistung. Besonders das unkonventionelle Spiel der Nr.1 Gräbner bereitete den Görsbachern große Probleme. Bei den Spielen im Entscheidungssatz gingen jeweils zwei an beide Mannschaften. Bis zur letzten Einzelrunde ging es vom Ergebnis hin und her und es stand 5:5. Einen ersten Bigpoint erzielte dann Roman mit 3:2 über die Nr.1 Gräbner. Marco Fischer erhöhte mit einem 3:1 über Waschkau auf 7:5. Anschließend musste Manni John überraschend seinem Gegenüber Menz zum Sieg gratulieren (4:11 5.Satz). Nun sah auch Dietmar Eichentopf gegen Klaus Moritz beim 0:2 und Rückstand im 3.Satz wie der sichere Verlierer aus. Aber Dietmar klaute den 3.Satz noch mit 12:10 und hatte danach das Selbstvertrauen und die richtigen Mittel gefunden, um die restlichen beiden Sätze und damit den Gesamtsieg sicher zu stellen. Ein wichtiger Sieg für die Mannschaft, denn damit konnte die weiße Weste erhalten bleiben.

Punkte: Fischer 2,0; Eisengarten 0,5; John 1,0; Eichentopf 1,0; Romanchuk 3,5

3. Kreisliga: Ellrich 5 vs. Görsbach 4 – 0:8

Auch die Vierte holte am Wochenende einen sehr deutlichen Sieg. Lediglich drei Sätze gingen an die Gastgeber. Trotz Fehlen von Hannes Herboth und Bernd Hattenhauer zeigte die Mannschaft eine starke Leistung und liess den Ellrichern nicht den Hauch einer Chance zu einem Punktgewinn. Mit dem Erfolg hat die Vierte nun 4:4 Punkte und liegt auf einem guten 6. Platz.

Punkte: Jacobs 2,5; Kupfer 2,5; Hankel 1,5; Hartung 1,5

Fussball: Spielbericht vom 3.11.2018

Kreisliga Nordthüringen Staffel 2

SG Blau-Gelb Görsbach vs. SpG Ellrich – 5:1

Schach: Spielbericht vom 27.10.2018

Bezirksliga Nord Jugend U 12

SG Blau-Gelb Görsbach vs. SG Grossbodungen/Nordhausen – 4,5:1,5

Erfolgreicher Start in die 1. Punktspielserie

In der ersten Begegnung sind wir in der Besetzung 1. Jan, 2. Bastian und 3. Hannah im Herdergymnasium in Nordhausen angetreten. Bereits nach 2-3 Minuten stand es 2:0 für uns. Jan, der ja immer gern den Schäferzug, d.h. Schachmatt in 4 Zügen, anwendet, hat es natürlich probiert und es hat auch funktioniert. Und Hannah, ich weiß nicht ob sie von Jan „abgekupfert “ hat, jedenfalls hat sie ihren Gegner ebenfalls mit dem Schäfermatt besiegt. Nur Bastian musste einige Zeit länger kämpfen. Dabei stand er lange Zeit auch auf Sieg. Doch gegen Ende der Partie schwächelte er leider etwas und verspielte seinen Vorteil wieder, so dass es ein Remis wurde, also insgesamt 2,5:0,5. Das Rückspiel gegen dieselben Gegner, jetzt nur mit der anderen Farbe, war für Hannah wiederum sehr schnell zu Ende. Sie hat ihren Gegner erneut mit dem Schäferzug hereingelegt. Man muss natürlich auch sagen, dass die beiden besten Spieler der gegnerischen Mannschaft nicht mitgespielt haben und die anderen jeweils noch jünger waren bzw. erst kurze Zeit Schach spielen. Bastian hat es diesmal besser gemacht und seinen Gegner bezwungen. Jan musste diesmal hart kämpfen und hätte seinen Gegner auch beinahe Matt gesetzt, dabei aber übersehen, dass er seine Dame wegnehmen konnte. Auch ohne Dame war er dem Sieg schon sehr nahe, doch irgendwie wurde er etwas nervös, vielleicht auch, weil sein Gegner wahrscheinlich mal 2 Züge hintereinander gemacht hatte und ein Schiedsrichter eingreifen musste. Jan hat sich aber noch tapfer bis zum Schluss gewehrt, konnte aber das ungewöhnliche und auch selten vorkommende Matt nicht mehr verhindern. Am Ende stand jedoch wieder ein Sieg, diesmal mit 2:1. Insgesamt war es also ein sehr erfreulicher Start und somit können wir gelassen an unser erstes Heimspiel gegen SV Gernrode am 08.12.2018 herangehen.

Schach: Kreisjugendspiele 2018

Am 30.10.2018 nahmen 10 Kinder/Jugendliche im Herder – Gymnasium teil und konnten dabei gute bis sehr gute Ergebnisse erzielen:

U 8

Hier erreichten unsere beiden Jüngsten, nämlich Henry Schäfer und Luis Steinkopf, jeweils einen achtbaren 5. Platz mit je zwei gewonnenen Spielen. Bemerkenswert war, dass diesmal Henry im Spiel gegeneinander gewonnen hat. Im Training ist es meistens umgekehrt gewesen.

U 10

Hier war es bei insgesamt 9 Teilnehmern spannend bis zum Schluss. Oskar hat überraschend gegen Hannah gewonnen und sich somit mit 3 Punkten einen guten 3. Platz erkämpft. Und als ich gerade noch sagte,dass Hannah wohl heute nicht ihren besten Tag erwischt hatte,überraschte auch sie im letzten Spiel mit einem Sieg gegen Jan und sicherte sich so mit 3 Punkten den 2. Platz bei den Mädchen. Jan war damit mit 4 Punkten punktgleich mit Bastian und erzielte auf Grund seines Sieges im vereinsinternen Duell gegen Bastian den 1. Platz. Dadurch blieb für Bastin „nur“ Platz 2 mit einer insgesamt genau wie Jan sehr guten Leistung. Aber auch unser „Neu-Görsbacher“ Tim-Felix Posselt erzielte mit 1,5 Punkten einen respektablen 5. Platz, dafür dass er erst zweimal mit trainiert hat.

U 12 – U 14

Jette Heidle U 14, Tim Zimmermann U14 und Lars Junge U12 spielten alle bei insgesamt 9 Teilnehmern in einer Gruppe und hatten es teilweise nicht so einfach gegen die doch mehr erfahrenen Nordhäuser zu bestehen. Am Ende erzielte Jette als einziges Mädchen in ihrer AK U 14 den 1. Platz und Tim bei den Jungen den 2. Platz, während Lars in der U 12 den 4. Platz belegte.

 

Insgesamt haben wir 2 x Gold, 3 x Silber und 1x Bronze erhalten und da es auch für alle noch Urkunden gegeben hat, können wir mit dem Abschneiden bei den Kreisjugendspielen sehr zufrieden sein. Und Spass hat es doch allen gemacht, wie uns auch die lachenden Gesichter auf den Bildern verraten.

Gymnastik: Aquafitnesskurs im Badehaus am 22. und 29.10.2018

Die Gruppe von Diana traf sich am 22.10.2018 im Badehaus Nordhausen zu einem gemeinsamen Aquafitnesskurs. Wie man den Fotos entnehmen kann, hatten alle richtig viel Spaß und haben ganz nebenbei etwas für ihre Fitness getan – nur diesmal eben nicht in der Turnhalle, sondern im Wasser.

Diese beiden Kurse ermöglichte der Sportverein den Frauen um Diana und Annelene, die sich dafür ganz herzlich bedanken wollen.

Fussball: Spielbericht vom 27.10.2018

Kreisliga Nordthüringen Staffel 2

SV Herrmannsacker vs. SG Blau-Gelb Görsbach – 2:1

Görsbach hadert am Ende wegen schlechter Chancenverwertung und einer Schiedsrichterentscheidung wegen nicht gegebenen Elfmeter für uns. In der ersten Halbzeit hatte Görsbach das Geschehen im Griff, vergab aber mehrere gute Chancen durch Hampel, Hildebrand und Harthaus. Die einzig gefährliche Situation der Gastgeber war ein direkter Freistoß in der 35. Minute den Florian Berkefeld aber mit großartigem Reflex über die Latte lenkte.

In der zweiten Halbzeit wurde der Gastgeber etwas spiel bestimmender. Görsbach hielt aber sicher dagegen. In der 57. Minute belohnte sich Görsbach mit einem Konter und ging hoch verdient mit 0:1 in Führung. Leider geriet Görsbach durch die Verletzung von Admir Catovic zwischen der 65. und 80.Minute ins wanken. Dieser wurde nach dem Ausgleich zum 1:1 ausgewechselt. Dieses Tor fiel im Anschluss an eine Ecke die zu kurz abgewehrt wurde und Herzogs Schuss abgefälscht im Tor landete.

Die Umstellung im Görsbacher Mittelfeld nutzte der Gegner für sich. Demzufolge fiel in der 77. Minute durch Hagemeier das 2:1 durch den Gastgeber. Die letzten Minuten stemmte sich Görsbach mit allen Kräften gegen die drohende Niederlage. Leider konnte das Tor zum Ausgleich nicht mehr erzielt werden. Trotz guter spielerischer und kämpferischer Leistung wurde unsere Mannschaft wieder nicht belohnt.

Fussball: Spielbericht vom 20.10.2018

Kreisliga Nordthüringen Staffel 2

SG Blau-Gelb Görsbach vs. SG Leimbach – 0:4

Leimbach legte einen Blitzstart hin und führte bereits nach fünf Minuten mit 2:0. Bei der schnellen Führung durch Busch war ein Freistoß der Ausgangspunkt in der 3. Minute. Zwei Minuten später Notbremse von David Gießler. Dieser sah Rot und Helbing hämmerte den Freistoß zum 0:2 in den Winkel. Das war der Knackpunkt im Görsbacher Spiel. Kurz vor der Pause konnte der Leimbacher Busch einen Konter zum 0:3 anschließen. In der zweiten Halbzeit stemmen sich unsere Jungs gegen die Niederlage, konnten aber in der Unterzahl nach vorn keine Akzente setzen. In der Nachspielzeit legte Leimbach nach. Busch traf im Anschluss an eine Ecke mit seinem dritten Treffer zum 0:4 Endstand.

 

1. Vereinsjugendtag

Am Samstag, den 20. Oktober 2018 fand im Sportlerheim des SG Blau Gelb Görsbach e.V. unser erster Vereinsjugendtag statt. Insgesamt 36 Kinder, Jugendliche, Betreuer und Übungsleiter folgten der Einladung unserer  bisherigen Jugendwartin Melanie Werth.  Unterstützt wurde der Verein durch Silvio Beer und Patrick Börsch als Vertreter der Sportjugend Nordhausen. Nach der Begrüßung und Grußworten des Kreissportbundes konnten sich erst einmal alle das leckere Frühstück schmecken lassen. Anschließend berichteten die Vertreter der Abteilungen Schach, Tischtennis, Fussball und Volleyball über die bisherige Entwicklung und aktuelle Trainingssituation. Bettina  Reinboth als Schatzmeisterin des Vereins stellte die finanziellen Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten im Verein dar. Anschließend gab es eine heiße Diskussionsrunde unter allen Anwesenden. Ziel des Vorstandes des Vereines und der bisherigen Jugendwartin war es, eine Vereinsjugendleitung zu bilden. So soll künftig nicht nur ein Jugendwart die Interessen der Kiddies und Teens im Verein vertreten, sondern durch die Jugendleitung sollen die Interessen des Nachwuchses besser erkannt und realisiert werden. So sollen auch über das Training hinaus Aktionen entstehen, die den Wünschen und Vorstellungen der Jungen und Mädchen entsprechen.  In die Vereinsjugendleitung gewählt wurde als Vorsitzender Eric Dübner. Ihm zur Seite werden die 2 Stellvertreterinnen  Eylin Kreidemeier und Carolin Gräser aktiv. Außerdem konnten als Jugendsprecherinnen Annabell Junge und Franziska Reinhardt gewonnen und gewählt werden.  Eine solche Vereinsjugendleitung  ist total neu im Verein.  Alle Beteiligten blicken positiv in die Zukunft. Schauen wir mal, ob durch diese neue Entwicklung es wieder besser gelingt, Verbundenheit zu schaffen. Der Nachwuchs soll sich mit dem Sportverein verbunden fühlen, denn im Sport und auch bei den ergänzenden Aktionen  sollen sich die Kinder und Jugendlichen wohl und verstanden fühlen. Durch die Beteiligung in der Leitung ist ein demokratischer Prozess angestoßen, welcher von den Jungen und Mädchen hoffentlich in Anspruch genommen wird.

Macht was draus! Habt Spass! Setzt eure Ideen um! Seid kreativ! Nutzt die Ressourcen und die Hilfen die euch vom Vorstand und der Sportjugend angeboten werden!

Gymnastik in den Herbstferien

Bei der Gymnastik in den Herbstferien starteten auch in diesem Jahr die Kinder gemeinsam mit den Muttis. Wir hatten viel Spass bei den kleinen Wettkämpfen, Hockeyspielen, Alaska, Zweifelderball, Stehbock-Laufbock und weiteren Aktivitäten. Die Kinder wollten gar nicht aufhören, die Muttis waren voll in Aktion- mit Leib und Seele.

Seite 1 von 3

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén