Header Verein

Autor: Nobert Kupfer

Schach: Spielbericht vom 18.05.2019

Bezirksliga Nord Jugend U 12

SG Blau-Gelb Görsbach e.V. vs. SG Burgtonna 1 e.V. – 2:1 und 1:2

Sieg und Niederlage im letzten Spiel

Am 18.05.19 fand im Herder Gymnasium die letzte Spielrunde als zentrale Runde statt.

Das 1. Spiel konnten wir gegen unseren Tabellennachbarn mit 2 : 1 nach einer sehr spannenden Partie am 1. Brett für uns entscheiden. Hannah am 3. Brett hat ihre Sache gut gemacht und den doch recht jungen Ersatzspieler bezwungen. Bastian hatte bis zu einem gewissen Punkt der Partie ganz gut gespielt, allerdings dann gleich mehrere Fehler gemacht und leider einen durchaus möglichen Sieg dadurch verspielt. Jan hat sehr gut gespielt und für den Sieg gekämpft. Obwohl er immer leicht im Figurennachteil war, nutzte er die späteren Fehler seines Gegners aus, eroberte die Dame und hat dann nach einer doch recht langen Spielzeit verdient gewonnen.

Im Rückspiel hat Bastian auch wieder etwas unkonzentriert gespielt und durch leichtfertige Fehler leider wieder verloren. Luca hat genau wie Hannah eine gutes Spiel abgeliefert und gewonnen. So kam es wieder auf Jahn an. Er hat eigentlich ganz gut mitgehalten und dann doch 2 kleine Fehler gemacht, die sein starker Gegner ausgenutzt hat. Somit mussten wir uns mit 1 : 2 geschlagen geben.

Am Ende blieb es so beim 5. Tabellenplatz von 7 Mannschaften und für’s erste Mal im Punktspielbetrieb eine gute Leistung. Ich denke, dass wir mit den gemachten Erfahrungen in der kommenden Saison bestimmt besser abschneiden können.

Ein nächster Höhepunkt erwartet uns mit der Teilnahme an den 12. Roland-Kinderopen anlässlich des Nordhäuser Rolandsfestes, die als Einzelwettbewerb in den Altersklassen U 8, U 10, U 12 und U 15 am 15.06.19 wieder im Herder Gymnasium stattfinden.

Schach: Spielbericht vom 30.03.2019

Bezirksliga Nord Jugend U 12

SC 1951 Nordhausen vs. SG Blau-Gelb Görsbach e.V. – 3:0 und 2:1

Erneut zweimal verloren

Leider hatten wir in beiden Spielen keine Siegchance gehabt und Nordhausen hat verdient gewonnen. Bastian musste bereits nach wenigen Zügen feststellen, dass sein Gegner ihn mit dem so genannten Schäferzug hereingelegt hat. So etwas sollte ihm aber eine „Lehre auf ewig“ sein und hoffentlich nicht noch einmal passieren. Hannah hat eigentlich ganz gut gespielt und sogar einen Figurenvorteil erzielt, aber dann die sich entwickelnde Mattsituation überhaupt nicht erkannt und deshalb verloren. Jan am 1. Brett hat gut gespielt, aber sein Gegner hat sich keine Schwächen geleistet und dann eben einen Fehler von Jan ausgenutzt hat, in dem er zuerst einen Springer gewonnen hat und dann weitere Figuren, so dass ihm der Sieg nicht mehr zu nehmen war.

Im Rückspiel hat Oskar am 3. Brett gegen eine ebenfalls neu eingesetzte Ersatzspielerin seine Sache sehr gut gemacht. Er hat konzentriert und zielstrebig gespielt und verdient den Ehrenpunkt für unsere Mannschaft geholt. Jan und Bastian mussten gegen dieselben Gegner jeweils wieder Niederlagen einstecken, wobei Jan lange Zeit gut mithalten konnte und erst gegen Ende der Partie auf die „Verliererstrasse“ geraten ist.

Vor der letzten zentralen Runde am 18.05.2019 sind wir weiterhin auf dem 5. Tabellenplatz und haben aber noch die Chance, im direkten Vergleich mit unserem Tabellennachbarn SG Burgtonna die Tabellenplätze zu tauschen.

Schach: Spielbericht vom 16.03.2019

Bezirksliga Nord Jugend U 12

SG Blau-Gelb Görsbach e.V. vs. ZSG GW Waltershausen – 0:3 und 1:2

Zwei Niederlagen gegen den Tabellenführer

Leider mussten wir uns zweimal geschlagen geben, wobei wir im 1. Spiel kaum eine Chance hatten. Bastian am 2. Brett und Oskar am 3. Brett konnten ihre erlittenen Figurenverluste nicht mehr aufholen und verloren ihre Partien schon frühzeitig. Jan, der ebenfalls einen Springer Nachteil hatte, wehrte sich noch tapfer, aber sein Gegner spielte bis zum Schluss ohne Fehler und gewann schließlich.

Im 2. Spiel kamen dann Hannah am 2. Brett und Luca am 3. Brett zum Einsatz. Luca hat dabei sein bisher bestes Spiel gemacht und seinen Gegner ständig mit seinen Angriffen unter Druck gesetzt. Und auch zum Schluss hat er die richtigen Züge „gefunden“, wirklich gut kombiniert und ihn Schach matt gesetzt. Hannah hat ebenfalls eine gute Partie gespielt, aber ihre erzielten Figurenvorteile nicht zum Sieg nutzen können. Selbst gegen Ende der Partie, als sie weniger Figuren hatte, hätte sie noch gewinnen können. Aber leider hat sie die richtigen Züge nicht gesehen und verloren. Mit ein bisschen mehr Glück hätten wir das Rückspiel also durchaus gewinnen können, zumal es bei Jan auch gar nicht so schlecht lief. Da sein Gegner aber wieder keine Schwächen zeigte, musste Jan doch wieder eine Niederlage einstecken.

Damit sind wir wieder auf den 5. Platz abgerutscht. Am 30.03.19 gilt es dann gegen SC 51 Nordhausen das Bestmöglichste herauszuholen.

Schach: Erfolgreiche Teilnahme an der Thüringer Schulschachmeisterschaft 2019

Platz 29 und 59 von 80 teilnehmenden Mannschaften

Nachdem wir im letzten Jahr das 1. Mal an der Thüringer Schulschachmeisterschaft der Grundschulen teilgenommenen haben und dabei den 59. Platz von insgesamt 84 Mannschaften belegt haben, sind wir diesmal sogar mit zwei Mannschaften angetreten. Die 1. Mannschaft in der Besetzung mit Jan, Bastian, Hannah, Luca und Oskar konnte sich dabei auf Grund der gesammelten Erfahrungen im Übungs- und Punktspielbetrieb sowie weiteren diversen Schachvergleichen mit einer sehr guten Mannschaftsleistung erheblich um sagenhafte 30 Plätze verbessern. Das ist ein großartiger Erfolg, der so nicht unbedingt zu erwarten war. Bis zur Mittagspause gab es jeweils einen Sieg, eine Niederlage und ein Unentschieden. Am Ende standen dann nach den 7 Runden 8:6 Punkte zu Buche und damit der 29. Platz. Auf der Urkunde stand dann der 22. Platz und das lag daran, dass 12 weitere Mannschaften die gleiche Punktzahl hatten und am Ende die erzielten Brettpunkte, beim Fußball würde man sagen die erzielten Tore, zur entsprechenden Platzierung in der Mannschafts-Rangliste herangezogen worden sind. Die 2. Mannschaft in der Besetzung mit Luis, Henry, Laura und Lilly hat mit einem Sieg, 3 Unentschieden und 3 wirklich knappen Niederlagen mit jeweils 1,5:2,5 Punkten ein hervorragendes Ergebnis erreicht und sozusagen den 59. Platz in der Rangliste vom letzten Jahr „verteidigt“. Von den 80 Mannschaften bestanden 18 Mannschaften nur aus Schülern der 1. und 2. Klasse und unsere 2. Mannschaft hat hier einen sehr guten 10. Platz erzielt und die Urkunde dafür erhalten. Bemerkenswert ist auch, dass sie fünfmal gegen die „älteren“ Mannschaften gespielt haben und hierbei einen Sieg und ein Unentschieden erzielt haben. Für all unsere Schüler war es ein sehr schönes Erlebnis und alle haben zu diesen guten Platzierungen beigetragen. Als beste Einzelspieler haben Bastian und Henry mit jeweils 6 gewonnenen Partien am 2. Brett eine sehr starke Leistung gezeigt und auch Luca hat bei seinen 4 Einsätzen nur ein Spiel verloren. Mein Dank geht insbesondere auch an die Eltern für ihre sehr gute Unterstützung, ob als Mannschaftsleiter, Fahrer oder Betreuer bzw. Mutzusprecher, Daumendrücker… und die sich natürlich auch sehr über den Erfolg gefreut haben.

Als Fazit bleibt festzustellen, dass beide Mannschaften ein Super-Ergebnis erzielt haben und als einzige teilnehmende Grundschule den Norden von Thüringen würdig vertreten haben.

Schach: Grundschule Görsbach wurde Kreisschulmeister 2019

Am 26.02.2019 fanden im Herdergymnasium die Kreisschulschachmeisterschaften der Grundschulen sowie Regelschulen/Gymnasien statt.

Es wurden insgesamt 5 Runden gespielt und für die Schulwertung die 3 besten Einzelergebnisse der jeweiligen Schule herangezogen. Nachdem wir im letzten Jahr bei erstmaliger Teilnahme einen guten 3. Platz belegt hatten, waren meine Erwartungen recht hoch und wurden dann auch voll und ganz erfüllt. Wir haben mit 9 Schülern von insgesamt 24 mehr als ein Drittel der Teilnehmer gestellt. Dabei haben sich auch unsere Jüngsten, wie Laura und Lilly, achtbar geschlagen und jeweils ein Spiel gewonnen bzw. Lilly noch einmal unentschieden. Henry mit 2,5 und Luis mit 2 Punkten haben gute Ergebnisse erzielt. Auch Luca und Oskar haben jeweils 2 Spiele gewonnen. Für den Gesamtsieg unserer Schulmannschaft waren dann unsere drei Besten „verantwortlich“. Jan hat dabei alle seine Spiele gewonnen und wurde damit unangefochten Erster. Bastian hat nur in der letzten Runde etwas geschwächelt und wurde mit 4 Punkten Dritter und das auch nur wegen einer schlechteren Wertung gegenüber dem punktgleichen Zweitplatzierten. Schließlich erreichte Hannah mit 3 Punkten den 2. Platz bei den Mädchen und hat damit den Gesamtsieg perfekt gemacht. Am Ende konnten sich alle über Urkunden freuen und natürlich über den Pokal für die beste Grundschule von insgesamt 7 Grundschulen des Kreises Nordhausen.

Mit diesem tollen Ergebnis können wir frohen Mutes zu der Thüringer Schulschachmeisterschaft am 10.03.19 nach Erfurt fahren und man darf gespannt sein, wie wir dort abschneiden.

Schach: Spielbericht vom 23.02.2019

Bezirksliga Nord Jugend U 12

SG Burgtonna 2 e.V. vs. SG Blau-Gelb Görsbach e.V. – 2,0:4,0

Die weite Anreise in das beschauliche Burgtonna hat sich gelohnt. Wir konnten die beiden Spiele jeweils mit 2 : 1 für uns entscheiden. Im 1. Spiel konnte Hannah bereits nach einer knappen halben Stunde am 3. Brett den 1. Punkt erzielen und sie hat dabei sehr gute Züge gemacht und ihrer Gegnerin kaum eine Chance gelassen. Zu dieser Zeit war auch Jan am 1. Brett schon dem Sieg sehr nah, da er mit Figurenvorteilen aufwarten konnte und seinen Gegner dann auch kurze Zeit später konsequent schachmatt gesetzt hat. Bastian hat noch alles versucht die Niederlage abzuwenden, musste sich dann aber geschlagen geben, trotz, dass sein Gegenüber oft vergessen hatte, die Uhr zu drücken. Nach einer kurzen Pause an der frischen Luft bei herrlichem Sonnenschein ging es ans Rückspiel. Jan spielte wieder eine sehr gute Partie und „erarbeitete“ sich wieder Figurenvorteile sowie die bessere Stellung, so dass offensichtlich sein Gegner für sich keine Siegchance mehr gesehen hat und aufgegeben hat. Bastian hatte leider nicht seinen besten Tag erwischt und verlor auch diesmal wieder. Und nun kam es auf Luca an, der jetzt an Stelle von Hannah spielte. Die Partie blieb bis zum Schluss spannend, aber Luca nahm all seine Konzentration zusammen und setzte seine Gegnerin mit einer insgesamt guten Leistung mit Dame und Turm schachmatt.

Durch diese sehr gute Mannschaftsleistung haben wir in der Tabelle einen Sprung um sicherlich 2 Plätze nach oben gemacht und haben als nächstes die Mannschaft aus Waltershausen am 16.03. zu Gast. Doch vorher findet bereits am 26.02. die Kreisschulschachmeisterschaft im Herdergymnasium statt und am 10.03.19 werden wir wieder an der Thüringer Schulschachmeisterschaft der Grundschulen in Erfurt teilnehmen, diesmal sogar mit zwei Mannschaften und zweifellos ein spielerischer Höhepunkt im Jahr.

Schach: Spielbericht vom 08.12.2018

Bezirksliga Nord Jugend U 12

SG Blau-Gelb Görsbach vs. SV Gernrode 1887
1,0 : 5,0

Im 1. Heimspiel mussten wir leider eine hohe Niederlage kassieren und konnten dabei aber auch reichlich Erfahrungen sammeln. Jan hatte dabei kaum eine Chance, musste er doch gegen den Dritten der Thüringer Einzelmeisterschaft 2017/2018 spielen, der auch als Gastspieler beim SC 1951 Nordhausen U 16 mit aufgestellt ist. Und wir hatten das „Pech“, dass diese Mannschaft spielfrei war und er hier mit gespielt hat. Hannah konnte sich in ihrem Spiel offensichtlich nicht mehr bis zum Schluss konzentrieren und musste sich trotz zwischenzeitlich sehr guter Stellung sowie Figurenvorteil doch noch geschlagen geben. Oskar hat in seinem 1. Einsatz seine Partie zwar verloren, aber bekam den Punkt kampflos zugesprochen, da sein Gegner noch keine Spielberechtigung hatte. Im Rückspiel hat sich Jan tapfer zur Wehr gesetzt, aber letztendlich wieder chancenlos gegen seinen starken Gegner.

Am 2. Brett konnte Bastian seinen Stellungsvorteil nicht nutzen. Er hat zwar einen regelwidrigen Turmzug seines Gegners beanstandet, aber dann leider nicht auch auf die Berührt-Geführt-Regel hingewiesen und wurde somit gleich im nächsten Zug matt gesetzt. Das könnte man wirklich unter der Rubrik „dumm gelaufen “ verbuchen. Aber solche Fehler können eben passieren, gerade am Anfang, woraus man nur lernen kann. Luca kämpfte am 3. Brett ganz tapfer bis zum Schluss und nutzte im Endspiel einen Fehler seines Gegners sehr gut aus und holte sich eine Dame. Und es sah nun ganz nach einem Unentschieden aus. Doch leider verpasste er dann die richtigen Züge, um auch das Unentschieden zu erreichen. Insgesamt bleibt festzustellen, dass mit ein bisschen mehr Glück durchaus auch ein knapper Sieg bzw. ein Unentschieden möglich gewesen wäre. Aber mit den gemachten Erfahrungen sollte es beim nächsten Spiel, welches am 23.02.2019 in Burgtonna stattfindet, auch hoffentlich wieder besser laufen.

Schach: Spielbericht vom 27.10.2018

Bezirksliga Nord Jugend U 12

SG Blau-Gelb Görsbach vs. SG Grossbodungen/Nordhausen
4,5 : 1,5

Erfolgreicher Start in die 1. Punktspielserie

In der ersten Begegnung sind wir in der Besetzung 1. Jan, 2. Bastian und 3. Hannah im Herdergymnasium in Nordhausen angetreten. Bereits nach 2-3 Minuten stand es 2:0 für uns. Jan, der ja immer gern den Schäferzug, d.h. Schachmatt in 4 Zügen, anwendet, hat es natürlich probiert und es hat auch funktioniert. Und Hannah, ich weiß nicht ob sie von Jan „abgekupfert “ hat, jedenfalls hat sie ihren Gegner ebenfalls mit dem Schäfermatt besiegt. Nur Bastian musste einige Zeit länger kämpfen. Dabei stand er lange Zeit auch auf Sieg. Doch gegen Ende der Partie schwächelte er leider etwas und verspielte seinen Vorteil wieder, so dass es ein Remis wurde, also insgesamt 2,5:0,5. Das Rückspiel gegen dieselben Gegner, jetzt nur mit der anderen Farbe, war für Hannah wiederum sehr schnell zu Ende. Sie hat ihren Gegner erneut mit dem Schäferzug hereingelegt. Man muss natürlich auch sagen, dass die beiden besten Spieler der gegnerischen Mannschaft nicht mitgespielt haben und die anderen jeweils noch jünger waren bzw. erst kurze Zeit Schach spielen. Bastian hat es diesmal besser gemacht und seinen Gegner bezwungen. Jan musste diesmal hart kämpfen und hätte seinen Gegner auch beinahe Matt gesetzt, dabei aber übersehen, dass er seine Dame wegnehmen konnte. Auch ohne Dame war er dem Sieg schon sehr nahe, doch irgendwie wurde er etwas nervös, vielleicht auch, weil sein Gegner wahrscheinlich mal 2 Züge hintereinander gemacht hatte und ein Schiedsrichter eingreifen musste. Jan hat sich aber noch tapfer bis zum Schluss gewehrt, konnte aber das ungewöhnliche und auch selten vorkommende Matt nicht mehr verhindern. Am Ende stand jedoch wieder ein Sieg, diesmal mit 2:1. Insgesamt war es also ein sehr erfreulicher Start und somit können wir gelassen an unser erstes Heimspiel gegen SV Gernrode am 08.12.2018 herangehen.

Schach: Kreisjugendspiele 2018

Am 30.10.2018 nahmen 10 Kinder/Jugendliche im Herder – Gymnasium teil und konnten dabei gute bis sehr gute Ergebnisse erzielen:

U 8

Hier erreichten unsere beiden Jüngsten, nämlich Henry Schäfer und Luis Steinkopf, jeweils einen achtbaren 5. Platz mit je zwei gewonnenen Spielen. Bemerkenswert war, dass diesmal Henry im Spiel gegeneinander gewonnen hat. Im Training ist es meistens umgekehrt gewesen.

U 10

Hier war es bei insgesamt 9 Teilnehmern spannend bis zum Schluss. Oskar hat überraschend gegen Hannah gewonnen und sich somit mit 3 Punkten einen guten 3. Platz erkämpft. Und als ich gerade noch sagte,dass Hannah wohl heute nicht ihren besten Tag erwischt hatte,überraschte auch sie im letzten Spiel mit einem Sieg gegen Jan und sicherte sich so mit 3 Punkten den 2. Platz bei den Mädchen. Jan war damit mit 4 Punkten punktgleich mit Bastian und erzielte auf Grund seines Sieges im vereinsinternen Duell gegen Bastian den 1. Platz. Dadurch blieb für Bastin „nur“ Platz 2 mit einer insgesamt genau wie Jan sehr guten Leistung. Aber auch unser „Neu-Görsbacher“ Tim-Felix Posselt erzielte mit 1,5 Punkten einen respektablen 5. Platz, dafür dass er erst zweimal mit trainiert hat.

U 12 – U 14

Jette Heidle U 14, Tim Zimmermann U14 und Lars Junge U12 spielten alle bei insgesamt 9 Teilnehmern in einer Gruppe und hatten es teilweise nicht so einfach gegen die doch mehr erfahrenen Nordhäuser zu bestehen. Am Ende erzielte Jette als einziges Mädchen in ihrer AK U 14 den 1. Platz und Tim bei den Jungen den 2. Platz, während Lars in der U 12 den 4. Platz belegte.

 

Insgesamt haben wir 2 x Gold, 3 x Silber und 1x Bronze erhalten und da es auch für alle noch Urkunden gegeben hat, können wir mit dem Abschneiden bei den Kreisjugendspielen sehr zufrieden sein. Und Spass hat es doch allen gemacht, wie uns auch die lachenden Gesichter auf den Bildern verraten.